TAG 12

Lies zuerst folgende Bibelstelle:

Lukas 2, Vers 12

Manchmal benutzt Gott "Zeichen" um uns etwas zu zeigen oder zu erklären. In der heutigen Bibelstelle ist es die Futterkrippe!

In Bethlehem waren in dieser Zeit bestimmt noch mehr Babys geboren worden.

Aber es lag nur Jesus in einer Futterkrippe.

Die Hirten konnten also durch die Strassen von Bethlehem gehen und in jeden Stall schauen, bis sie Jesus gefunden hatten.

Es gibt aber noch andere Zeichen in der Bibel.

Vielleicht kennst du die Geschichte von Noah und der Sintflut.

Da kam so viel Wasser aus der Erde und vom Himmel, bis die ganze Erde überflutet war. 

Nur Noah und seine Familie und die Tiere, die auf der Arche waren, überlebten diese Flut.

Als Zeichen dafür, dass Gott nie wieder eine solche Flut über die Erde bringen wird, erschuf er den Regenbogen.

Das kannst du nachlesen in 1. Mose 9, Verse 8 - 17

Die ganze Geschichte von Noah findest du ab:

1. Mose 6, Vers 8

Tag 12.JPG
 
Tag12.jpg

Übrigens:

Vor zwei Jahren war ich mit meinen Besitzern in Italien in den Ferien.

Wir wohnten in einem alten Bauernhaus mit einem Stall.

Heute ist dieser Stall ausgebaut zu einem riesigen Wohnzimmer.

Dieses Wohnzimmer befindet sich im Erdgeschoss.

Über dem heutigen Wohnzimmer, also dem ehemaligen Stall, sind die Schlafräume und die Küche.


Du fragst dich, warum ich dir das erzähle?

An der einen Seite des Wohnzimmers ist immer noch die Futterkrippe zu sehen.

Diese Futterkrippe ist aus Steinen im unteren Teil und aus Holz im oberen Bereich gebaut worden. 

Sie führt entlang der ganzen Wand, sie ist bestimmt 8m lang!

Aus welchem Material die Futterkrippe bei Jesus war und wie sie ausgesehen hat,

steht nicht geschrieben. Ist ja auch egal.

Hauptsache war, die Hirten von damals fanden Jesus in der Futterkrippe...

genauso wie der Engel es ihnen gesagt hatte!